Das Zweitliga-Team : W. Heinicke, C. Wirths, A. Schmidt, J. Leveikina, M. Rohm, R. Büchle
2. Frauen-Bundesliga - Frauenmannschaft
Brett Name ELO/DWZ
1 WFM Leveikina, Jevgenija 2117
2 Heinicke,Wenke 1953
3 Solberg,Kirsten 1953
4 Schmidt,Andrea 2005
5 Wirths,Clara 2006
6 Huppertz,Andrea 1823
7 Hiebsch,Catalina 1820
8 Otterpohl,Isabel 1593
9 Degens,Justine 1744
10 Büchle,Regina 1855
11 Rohm,Marlena 1595
12 Kraus,Tanja 1824
13 Domrath,Marion 1614
14 Schneider,Hanne 1397
Mf.: Tanja Kraus

 

2. Frauenbundesliga · · · Spielplan Frauenmannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Hamburg Tura Harksheide 14.10. 2,5:3,5
02. Runde in Hamburg Hamburger SK II 15.10. 1,5:4,5
03. Runde in Paderborn SK Paderborn 17.12. 0,5:5,5
04. Runde in Wat (St.Pius-Jugendhof) SK Delmenhorst 27.01. 3,5:2,5
05. Runde in Wat (St.Pius-Jugendhof) SK Münster 28.01. 4,0:2,0
06. Runde in Heiden SV Heiden 17.02. 3,5:2,5
07. Runde in Heiden SC Steinfurt 18.02. 2,5:3,5

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 6. Runde 17.02.2018 · · ·
# SV Heiden DWZ SV Wat 30 F DWZ 2½:3½
1 WFM Plass 2015 WFM Leveikina 2035 ½:½
2 Nattermüller 1905 Schmidt 1890 1 : 0
3 Thesing 1782 Hiebsch 1798 ½:½
4 Kloster 1769 Büchle 1695 0 : 1
5 Knop 1425 Rohm 1595 ½:½
6 Sauret 1484 Domrath 1614 0 : 1

 

 

2. Frauenbundesliga · · · 7. Runde 18.02.2018 · · ·
# SV Wat 30 F DWZ SC Steinfurt DWZ 2½:3½
1 WFM Leveikina 2035 WFM Freitag 2084 ½:½
2 Wirths 1895 Miljkovic 1848 - : +
3 Hiebsch 1789 Veldhuis 1692 ½:½
4 Büchle 1695 Möller 1674 ½:½
5 Rohm 1595 Schmitz 1590 ½:½
6 Kraus 1619 Schellmann 1518 ½:½

 

 

 

 

BERICHT · · · 6.+7. Runde · · ·

Jevgenija Leveikina: holte ein wichtiges Remis gegen Heiden

 

6.+7. Runde

In der 6. Runde gewannen die SV30-Frauen nach äußerst spannendem Verlauf das vorentscheidende Match um den Klassenerhalt gegen den SV Heiden mit 3,5:2,5. Zunächst sah alles nach einem sicheren Sieg über Heiden aus. Marion Domrath gewann souverän gegen ihre Gegnerin, die die Drohungen in ihrer Partie nicht erkannte und so nach einer Figur auch noch ihre Dame verlor. Es folgte der Gewinn von Regina Büchle, im Mittelspiel übersah ihre Gegnerin, dass sie eine Figur nicht wiedernehmen konnte, da sonst ihre Dame in eine Gabel lief. Nach 1,5 Stunden stand es also 2:0. Marlena Rohm lehnte in besserer Stellung mit Weiß das Remis ab, da die anderen Bretter noch offen waren. Sie wählte jedoch ungünstige Zugfolgen und hatte schließlich eine Qualität weniger und musste jetzt auf ein Remis hoffen. Es folgte ein Unentschieden durch Catalina Hiebsch, die zwar einen Bauern weniger hatte, doch dies war nicht zu verwerten. Jevgenija Leveikina an Brett 1 hatte auch einen Bauern weniger genau wie Andrea Schmidt. Das Damenendspiel von Andrea schien auf Dauer kaum zu halten. Jetzt schaffte Marlena es aber doch noch, das Remis in ihrer Stellung zu retten. Inzwischen stand es 3:1. Nach 5 Stunden ging die Partie von Andrea dann endgültig verloren. Alle hofften nun auf Jevgenija. Sie baute eine Festung auf, die von Mariana Plass nicht mehr zu knacken war. Nach fast 6 Stunden willigte sie schließlich in das Remis ein, das uns den Sieg brachte. Der Grundstein für den Klassenerhalt war gelegt.
In der Sonntagsrunde gab es eine knappe 2,5:3,5-Niederlage gegen den SC Steinfurt, bei einem kampflosen Verlust gingen alle Partien Remis aus.

 

Ergebnisse Runde 6 vom 17.02.
Heiden Wat 30 F 2½:3½
Steinfurt Paderborn 4½:1½
Delmenhorst Harksheide ½:5½
Münster Hamburg II 0 : 6
Ergebnisse Runde 7 vom 18.02.
Wat 30 F Steinfurt 2½:3½
Paderborn Heiden 5 : 1
Münster Harksheide 0 : 6
Hamburg II Delmenhorst 4½:1½
2. Frauenbundesliga Endstand
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. Tura Harksheide 7 14:0 30,5
2. SK Hamburg II 7 9:5 27,0
3. BS Paderborn 7 9:5 26,5
4. SC Steinfurt 7 8:6 22,0
5. SK Delmenhorst 7 6:8 18,5
6. SV Wattenscheid F 7 6:8 18,0
7. SV Heiden 7 4:10 15,0
8. SK Münster 7 0:14 10,5