Die Vierte : F. Matischok, G. Koch, C. Schmidt, M. Meier, V. Kempen, H. Schneider, R. Böhmfeldt, M. Rohm, W. Streier
Bezirksklasse - 4. Mannschaft
Rang-Nr. Name DWZ
25 Böhmfeldt,Rolf 1878
26 Laskowski,Frank 1852
27 Kotulla,Günther 1735
28 Koch,Guido 1534
29 Kempen,Veit 1601
30 Rohm,Marlena 1595
31 Schmidt,Christian 1501
32 Meier,Manfred 1598
4001 Kaczmarek,Kai 1801
4002 Schneider,Hanne 1400
4003 Hupach,Tim 1348
4004 Streier,Wilhelm 1332
4005 Jenderny,Dietmar 1757
4006 Merks,Andreas 1343
4007 Fabian Matischok 1162
Mf.: Fabian Matischok

 

Bezirksklasse · · · Spielplan 4. Mannschaft Saison 2017/2018 · · ·
Runde/Ort Gegner Datum Ergebnis
01. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SG Witten II 17.09. 4,0:4,0
02. Runde in Günnigfeld SV Günnigfeld III 08.10. 6,5:1,5
03. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SC Gerthe-Werne III 05.11. 5,5:2,5
04. Runde in Welper SV Welper III 10.12.
05. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SU Annen III 14.01.
06. Runde in Günnigfeld SV Günnigfeld II 11.02.
07. Runde spielfrei 18.03.
08. Runde in Wat (Jugendhof St.Pius) SG Höntrop II 22.04.
09. Runde in Bochum SG Bochum 31 V 27.05.

 

 

Bezirksklasse · · · 3. Runde 05.11.2017 · · ·
# SV Wat 30 IV DWZ SC Gerthe-Werne III DWZ 5½:2½
1 Kotulla 1735 Lewandowski 1525 1 : 0
2 Koch 1534 Schüler 1434 1 : 0
3 Kempen 1601 Kowalski 1527 ½:½
4 Rohm 1595 Wüllner 1370 ½:½
5 Meier 1598 Ebersbach 1424 ½:½
6 Streier 1332 Osthus 1304 + : -
7 Matischok 1162 Kalle,M. 1258 0 : 1
8 Kasprowski 1426 Albaba --- 1 : 0

 

 

BERICHT · · · 3. Runde · · ·

Guido Koch: gewann überzeugend

 

3. Runde

In der dritten Runde der Bezirksklasse gewann die 4. Mannschaft des SV30 gegen den SC Gerthe-Werne III mit 5,5:2,5. Der Kampf begann gleich günstig, da bei den Gegnern ein Spieler kurzfristig ausgefallen war, so dass Wilhelm Streier kampflos gewann, 1:0. Bei Manfred Meier entstand eine ausgeglichene Stellung, die Remis gegeben wurde, 1,5:0,5. Am Spitzenbrett konnte Günther Kotulla einen Bauern bei besserer Stellung gewinnen, in der Folge verdichtete er den Vorteil zum 2,5:0,5. Nur Minuten später musste Fabian Matischok die Segel streichen. In einer Kombination rechnete er nicht weit genug und verblieb anstatt mit Turm und Bauer gegen zwei Figuren mit einer Figur weniger und musste aufgeben, 2,5:1,5. Auch bei Veit Kempen entstand eine ausgeglichene Stellung, die Remis gegeben wurde, 3:2. Guido Koch konnte mit der Dame in die gegnerische Stellung eindringen, die sofort abgetauscht wurde, wodurch aber ein Turm auf der Grundreihe verblieb, der die gegnerischen Springer fesselte. Dazu kam ein Freibauer, der nicht mehr aufzuhalten war, 4:2. Marlena Rohm hatte eine interessante Partie auf dem Brett, die jedoch verflachte und Remis gegeben wurde zum 4,5:2,5. Ersatzmann Henryk Kasprowski konnte im Mittelspiel einen Bauern gewinnen und dann seinen Vorteil immer weiter verdichten, so dass sein Gegner in verlorener Stellung über die Zeit ging zum 5,5:2,5-Endstand. Im nächsten Match gibt es das Auswärtsspiel gegen das starke Team SV Welper III.

 

 

Ergebnisse Runde 2 vom 08.10.
Günnigfeld III Wat 30 IV 1½:6½
Witten II Höntrop II 1½:6½
Gerthe-Werne III Günnigfeld II 2½:5½
Welper III Annen III 6 : 2
Bochum 31 V spielfrei
Ergebnisse Runde 3 vom 05.11.
Wat 30 IV Gerthe-Werne III 5½:2½
Höntrop II Günnigfeld III 5 : 3
Bochum 31 V Witten II 5 : 3
Günnigfeld II Welper III (19.11.)
SU Annen III spielfrei
Bezirksklasse
Pl. Verein Sp. Pkte. Brett-P.
1. SG Höntrop II 3 6:0 16,5
2. SV Wattenscheid IV 3 5:1 16,0
3. SV Günnigfeld II 2 4:0 10,0
4. SV Welper III 1 2:0 6,0
5. SG Bochum 31 V 2 2:2 8,0
6. SU Annen III 2 2:2 7,5
7. SG Witten II 3 1:5 8,5
8. SV Günnigfeld III 3 0:6 8,0
9. SC Gerthe-Werne III 3 0:6 7,5