Besucherzaehler

Schach-Bundesliga Schachhandel online
TEAMS AKTUELL · · · Saison 2019/2021 · · ·
Liga Team Gegner Runde Datum Ergebnis
NRW-Oberliga SV Wat 30 I - SK Münster 7. Runde 08.03. 4,0:4,0
NRW-Klasse SV Wat 30 II - SV Gütersloh 7. Runde 23.02. 5,5:2,5
Verbandsklasse SV Wat 30 III - SV Hamm 6. Runde 01.03. 3,0:5,0
Verbandsbezirksliga SV Wat 30 IV - SF Springer Bochum 7. Runde 08.03. 3,5:4,5
Kreisklasse SV Wat 30 V - SF Springer Bochum II 5. Runde 02.02. 0,0:4,0
NEWSTICKER · · · 11.10.2020 · · ·
--- Meisterschaftsspiele ausgesetzt, Trainingsabend läuft wieder ---
Die Meisterschaftsspiele sind wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt. Die NRW-Oberliga plant die Wiederaufnahme des Meisterschaftsspielbetriebs ab März 2021.
Unser Trainingsabend findet wieder freitags ab 20:00 Uhr statt unter den zur Zeit geltenden Hygieneschutz-Bestimmungen.
Auf der Online-Plattform Lichess können Interessierte in unserem Team "Wattenscheid 30" an Online-Wettkämpfen gegen andere Teams teilnehmen.


--- SV30 weiterhin in Ausweich-Spiellokal ---
Wegen Umbauarbeiten im Piushof spielt der Schachverein Wattenscheid vorübergehend in einem Ausweich-Spiellokal:
Wattenscheider Bildungszentrum, Westenfelder Str. 56 , 44866 Bo-Wattenscheid

11.10. --- SV30 weiter in der 2. Online-Bundesliga ---
Zweimal landete der SV30 auf Platz 4 in der 2. Online-Bundesliga und verpasste damit knapp den Aufstieg in die 1. Online-Bundesliga. Beste Einzelspieler waren wieder einmal Alexander Morozevich und Alex Rustemov, zwei ehemalige Spieler des SV30.
Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 2. Online-Bundesliga mit der Bedenkzeit 3 min + 0 sec/Zug.

24.09. --- Erneuer Aufstieg in die 2. Online-Bundesliga ---
Erneut schaffte der SV30 mit Platz 1 in der 3. Online-Liga den Aufstieg in die 2. Online-Bundesliga. Wichtigster Spieler war wieder Alexander Morozevich, der diesmal 100 % der möglichen Punkte holte.
Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 2. Online-Bundesliga mit der Bedenkzeit 3 min + 2 sec/Zug.

20.09. --- wieder Abstieg in die 3. Online-Liga ---
Nach zwei Aufstiegen war das Team des SV30 diesmal in der 2. Online-Bundesliga ohne Chance gegen die immer stärkeren internationalen Teams, die im Gegensatz zum SV30 alle Spieler als Gastspieler zulassen. Der SV30 läßt nur eigene Spieler sowie ehemalige und befreundete Spieler zu. Da der SV30 diesmal auch nur soeben die erforderliche Teilnehmerzahl von 10 Spielern aufbieten konnte, war in der 2. Liga nichts zu machen.
Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Onlineliga mit der kurzen Bedenkzeit 3 min + 0 sec/Zug.

17.09. --- Zweiter Aufstieg in Folge in der Online-Liga ---
Mit Platz 1 in der 3. Online-Liga ist jetzt wieder der erneute Aufstieg in die 2. Online-Bundesliga geglückt. Entscheidend dazu beigetragen hat Alexander Morozevich mit dem besten Ergebnis der gesamten Liga.
Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 2. Online-Bundesliga mit der Bedenkzeit 5 min + 0 sec/Zug.

13.09. --- Auf und Ab in der Online-Liga ---
Nach 3 Abstiegen in Folge ist das Blitzteam des SV30 wieder aufgestiegen in die 3. Online-Liga. Damit setzt sich die Berg- und Talfahrt in der Online-Liga zwischen 1. Liga und 4. Liga fort. Obwohl am Sonntagspieltag das Team anzahlmäßig dünn besetzt war, klappte mit Platz 3 trotzdem der Aufstieg. Topscorer war wieder einmal Alex Rustemov mit dem zweitbesten Ergebnis der gesamten Liga.
Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Online-Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2 sec/Zug.

27.08. --- SV30 mit Platz 4 in der 1. Online-Bundesliga ---
Nach dem Wiederaufstieg in die 1. Online-Bundesliga holten die Blitzer des SV30 einen hervorragenden 4. Platz am Donnerstagspieltag. In dem zwei Stunden dauernden Turnier war der SV30 damit bestes deutsches Team in der 1. Liga.
Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 1. Bundesliga mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug.

23.08. --- SV30 wieder in der 1. Online-Bundesliga ---
Am Sonntagspieltag der 2. Online-Liga schaffte der SV30 trotz geringer Teilnehmerzahl mit einem starken 2. Platz den zweiten Aufstieg in Folge und damit den Wiederaufstieg in die 1. Online-Bundesliga.
Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 1. Bundesliga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

20.08. --- SV30 holt Platz 1 in der 3. Online-Liga ---
Am Donnerstagspieltag der 3. Online-Liga holte der SV30 überlegen Platz 1 in der 3. Online-Liga und steigt damit wieder auf in die 2. Online-Bundesliga. Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 0sec/Zug.

16.08. --- SV30 mit Platz 2 in der 3. Online-Liga ---
Am Sonntagspieltag der 3. Online-Liga belegte der SV30 einen starken 2. Platz und schrammte nur knapp am Aufstieg in die 2. Liga vorbei. Lange Zeit hielt sich das Team sogar auf dem Aufstiegsplatz, fiel aber im Schlußspurt dann doch auf Platz 2 hinter einem starken Moskauer Team zurück. Bester Spieler des gesamten Turniers mit klarem Abstand war mit 62 Punkten Alexander Morozevich. Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug.

13.08. --- Klassenerhalt knapp geschafft ---
Mir einem Punkt Vorsprung haben die Blitzer des SV30 soeben den Klassenerhalt in der 3. Online-Liga geschafft. Lange Zeit lag das Team auf einem Abstiegsplatz, aber mit einem starken Endspurt konnte noch der rettende 7. Platz erreicht werden. Ein starkes Ergebnis holte dabei wieder einmal Alex Rustemov. Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

09.08. --- 2. Online-Bundesliga zu stark ---
Die 2. Online-Liga war diesmal zu stark für das stark ersatzgeschwächte Wattenscheider Team. Wegen der Wahl in Belarus standen einigen Akteuren das Internet nicht zur Verfügung, so hatte man diesmal keine Chance auf den Klassenerhalt in der 2. Liga. Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 0sec/Zug.

06.08. --- 2. Aufstieg in Folge ---
Mit einer überzeugenden Leistung schaffte der SV30 den zweiten Aufstieg in Folge und spielt dann wieder in der 2. Online-Bundesliga. Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 2. Liga mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug. Hier warten dann auf den SV30 die starken Teams aus Hamburg und Deizisau.

03.08. --- SV30 wieder in der 3. Online-Liga ---
Nach einem kurzen Abstecher in die 4. Online-Liga haben die Blitzexperten des SV30 überzeugend mit Platz 1 den Wiederaufstieg in die 3. Liga geschafft. Mit 58 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten fiel das Ergebnis mehr als klar aus, auch in der Einzelwertung belegte der SV30 die drei vorderen Plätze. Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug. Hier warten dann auf den SV30 neben dem FC Bayern München und dem SF Eppingen einige internationale Teams.

26.07. --- SV30 auf Platz 3 in der 3. Online-Liga ---
Einen guten 3. Platz belegte das Team des SV30 beim letzten Durchgang der 3. Online-Liga am Sonntag. Da aus der 3. Liga nur der Erstplatzierte aufsteigt, bleibt das Team in der 3. Liga. Erfreulich war die Beteiligung im Wattenscheider Team mit 19 Aktiven. Weiter geht es dann wieder am Donnerstag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug.

23.07. --- SV30 aus der 2. Online-Bundesliga abgestiegen ---
Gemeinsam mit den beiden anderen deutschen Erst-Bundesliga-Teams SV Mülheim-Nord und SV Viernheim ist der SV30 diesmal aus der immer stärker werdenden 2. Online-Bundesliga abgestiegen. In der ersten Hälfte hielt sich das Team auf einem Mittelplatz, konnte diesen aber zum Ende hin nicht halten. Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 3. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

19.07. --- SV30 mit Platz 4 + 7 in der 2. Online-Bundesliga ---
Nach einem starken 4. Platz gab es beim letzten Match der 2. Online-Bundesliga einen glücklichen 7. Platz. Beim vorletzten Durchgang mit der Bedenkzeit 3min +2sec/Zug verpasste der SV30 nur denkbar knapp um einen Punkt den Aufstieg in die 1. Online-Bundesliga.
Anders sah es beim letzten Durchgang mit der Bedenkzeit 5min +0sec/Zug aus, hier rangierte der SV30 lange Zeit auf einem der drei Abstiegsplätze und rettete sich im Schlußspurt noch auf Rang 7. Weiter geht es dann am Donnerstag in der 2. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 0sec/Zug.

12.07. --- SV30 mit Platz 5 in der 2. Online-Bundesliga ---
Punktgleich mit dem Vierten SV Mülheim-Nord belegte der SV30 in der 2. Online-Bundesliga den guten 5. Tabellenplatz bei der eher ungeliebten kurzen Bedenkzeit 3min+0sec. Nach leichten Startschwierigkeiten rangierten die Wattenscheider sogar kurz auf einem der Aufstiegsplätze, der aber zum Ende nicht gehalten werden konnte. Topscorer beim SV30 war wieder einmal Alex Rustemov mit 57 Punkten. Weiter geht es dann am Donnerstag in der 2. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

09.07. --- SV30 wieder abgestiegen aus der 1. Online-Bundesliga ---
Gemeinsam mit den beiden anderen deutschen Teams SV Mülheim-Nord und HSK Lister Turm aus Hannover ist der SV30 wieder aus der 1. Online-Bundesliga abgestiegen. Damit verbleibt nur noch der Hamburger SK als letztes deutsches Team in der 1. Liga. Leicht ersatzgeschwächt war der SV30 diesmal ohne Chance gegen die hoch aufgerüsteten internationalen Teams. Weiter geht es dann wieder am Sonntag in der 2. Liga mit der kurzen Bedenkzeit 3 min + 0sec/Zug.

05.07. --- SV30 gleich wieder aufgestiegen in die 1. Online-Bundesliga ---
Mit Rang 3 in der 2. Online-Bundesliga schaffte das Blitzteam des SV30 den sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Nach der Hälfte der Spielzeit sah es absolut noch nicht nach Aufstieg aus, aber im Schlußspurt kletterte der SV30 Platz um Platz bis auf Rang 3. In den immer stärker werdenden Online-Ligen mit 12 Spielklassen spielen in der 1. Liga neben dem SV30 6 internationale Teams sowie die 3 deutschen Teams der Erstbundesligisten Hamburger SK und Mülheim-Nord sowie der Oberligist HSK Lister Turm aus Hannover. Weiter geht es am Donnerstag dann wieder in der 1. Liga mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug.

02.07. --- SV30 knapp abgestiegen aus der 1. Online-Bundesliga ---
In der immer stärker werdenden 1. Online-Bundesliga hat diesmal der SV30 mit Rang 8 nicht den Klassenerhalt geschafft, obwohl das Wattenscheider Team nahezu die Bestbesetzung an die Online-Bretter bringen konnte, bei 531 Punkten fehlten gerade mal 16 Punkte auf einen Nicht-Abstiegsplatz. In der ewigen Online-Bundesliga-Übersicht ist der SV30 jetzt aber sogar auf Rang 7 vorgerückt.
Am Sonntag geht es dann in der 2. Liga weiter mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

28.06. --- SV30 wieder auf Rang 7 in der 1. Online-Bundesliga ---
Auch am Sonntagspieltag der Online-Bundesliga landete der SV30 wie in der Wochenmitte auf Rang 7 und spielt weiter in der 1. Online-Bundesliga. Trotz einiger Ausfälle schaffte das Team den Klassenerhalt in der höchsten Online-Liga mit sicherem Abstand zu den 3 Abstiegsplätzen.
In der ewigen Online-Bundesliga-Übersicht ist der SV30 jetzt sogar auf Rang 9 vorgerückt.
Am Donnerstag geht es dann in der 1. Liga weiter mit der kurzen Bedenkzeit 3 min + 0sec/Zug.

25.06. --- SV30 diesmal auf Rang 7 in der 1. Online-Bundesliga ---
Am Wochenspieltag der Online-Bundesliga landete der SV30 diesmal auf Rang 7 und spielt damit weiter in der 1. Online-Bundesliga. Nach gutem Start fiel das Team letztlich auf Rang 7 zurück, aber mit sicherem Abstand zu den 3 Abstiegsplätzen.
In der ewigen Online-Bundesliga-Übersicht ist der SV30 nun auf Rang 10 geklettert.
Am Sonntag geht es dann in der 1. Liga weiter mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec/Zug.

21.06. --- SV30 weiter in der 1. Online-Bundesliga ---
Nach dem 4. Platz in der Wochenmitte hat das Online-Team des SV30 mit Rang 5 am Wochenende mit 470 Punkten sicher den Klassenerhalt in der 1. Online-Bundesliga geschafft. Bester Punktesammler war wieder einmal Alex Rustemov mit 52 Punkten.
Am Donnerstag geht es dann in der 1. Liga weiter mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec/Zug.

14.06. --- Wiederaufstieg in die 1. Online-Bundesliga geschafft---
Mit einem starken Schlußspurt schaffte das Online-Team des SV30 noch den Wiederaufstieg in die 1. Online-Bundesliga. Hinter einem russischen Team und den Schweden aus Wasa belegte der SV30 den dritten Aufstiegsplatz. Beste Punktesammler waren Florian Handke mit 40 Punkten und Alex Rustemov mit 38 Punkten.
Am Donnerstag geht es dann in der 1. Liga weiter mit der Bedenkzeit 5 min + 0sec.

11.06. --- SV30 steigt ab in die 2. Online-Bundesliga ---
Nach der überragenden Leistung mit der Vizemeisterschaft fehlten am Feiertag einige wichtige Akteure im Online-Team des SV30. So war es nicht verwunderlich, daß sich das Team bei der ungeliebten Bedenkzeit 3min. + 0sec. mit Rang 9 auf einem Abstiegsplatz wiederfand. Bester Einzelspieler war Evgeniy Najer mit 54 Punkten.
Am Sonntag geht es weiter in der 2. Liga mit der Bedenkzeit 3 min + 2sec.

07.06. --- Topergebnis in der 1. Online-Bundesliga ---
In Bestbesetzung holte das Online-Team des SV30 erstmals die Vizemeisterschaft in der 1. Online-Bundesliga mit 414 Punkten. Lange Zeit lag das Team sogar auf Platz 1, wurde aber in der letzten halben Stunde noch vom serbischen Team Trio Fantastico mit 430 Punkten abgefangen. Topscorer im Team und auch in der gesamten Liga war Alexander Morozevich mit 63 Punkten.
Am Donnerstag (Fronleichnam) geht es weiter mit der Bedenkzeit 3 min + 0sec.

04.06. --- Klassenerhalt in der 1. Online-Bundesliga geschafft ---
Fast in letzter Sekunde schaffte das Online-Team des SV30 den Klassenerhalt in der immer stärker werdenden 1. Online-Bundesliga, nur durch die bessere Feinwertung wurde der rettende 7. Platz erreicht. Neben Bundesligist Hamburger SK mischen mittlerweile zwei internationale Teams die 1. Liga auf, Team Alpha besteht aus einem Zusammenschluß von weltweit internationalen Titelträgern und ist ebenso stark wie das indische Team Mohanty Chess Club, das mit 8 Titelträgern an den Start geht. Da beim SV30 einige Akteure fehlten, wurde es zum Ende der Spielzeit äußerst knapp, der Rückstand von 7 Punkten wurde wirklich in letzter Sekunde aufgeholt.

31.05. --- SV30 auf Platz 4 in der 1. Online-Bundesliga ---
Mit einem furiosen Endspurt kletterte das Online-Team des SV30 zum Ende der Online-Session noch auf Rang 4 und behauptete sich in der 1. Online-Bundesliga. Top-Scorer waren diesmal Najer und Rustemov. Am Donnerstag geht es weiter in der 1. Liga mit der Bedenkzeit 3min + 2sec/Zug.

28.05. --- SV30 mit Platz 3 in der 1. Online-Bundesliga ---
In Bestbesetzung holte der SV30 am Donnerstag in der 1. Online-Bundesliga einen starken 3. Platz hinter dem Topteam aus Astana und dem SV Mülheim-Nord. Topscorer für den SV30 waren die Ex-Wattenscheider Morozevich, Johannessen und Najer. Am Sonntag ab 20:00 Uhr wird in der 1. Online-Liga wieder gespielt, diesmal mit der Bedenkzeit 3min + 0sec, es kommen dann auch wieder die besten 12 Spieler jedes Teams in die Wertung. In den sogenannten Quarantäne-Ligen gibt es mittlerweile 12 Spielklassen in 10er-Gruppen mit Auf- und Abstieg, je Spielklasse gibt bis auf die beiden oberen Klassen auch noch 3 Parallelklassen A, B, C, es spielen dort also 320 Teams mit fast 4000 Spielern.

24.05. --- SV30 steigt wieder auf in die 1. Online-Bundesliga ---
Mit einer kompakten Mannschaftsleistung schaffte der SV30 hinter dem TSV Schöniach und Düsseldorf den Wiederaufstieg in die 1. Online-Bundesliga. Topscorer waren Evgeniy Najer mit überragenden 44 Punkten sowie Florian Handke mit 36 Punkten. Am Donnerstag ab 20:00 Uhr wird in der 1. Liga mit der Bedenkzeit 5min + 0sec gespielt, es kommen dann die besten 12 Spieler je Team in die Wertung.

19.05. --- SV30 jetzt in der 2. Online-Bundesliga ---
In der zweimal wöchentlich stattfindenden Online-Liga auf dem Lichess-Server www.lichess.org hat sich der SV30 in der 2. Online-Bundesliga festgesetzt, nach Platz 6 wurde beim letzten Durchgang bereits Platz 4 erreicht, nur ein Platz hinter den Aufstiegsrängen. Am Donnerstag, 21.05. wird der SV30 versuchen, vielleicht die drei Topränge und damit den Aufstieg in die 1. Online-Bundesliga zu erreichen. Mittlerweile nehmen über 300 Teams weltweit in 11 Spielklassen an dem Wettbewerb teil.

07.05. --- SV30 steigt in die 1. Online-Bundesliga auf ---
Einen glatten Durchmarsch mit dem geteilten 1. Platz schaffte der SV30 in der 2. Online-Bundesliga und wird am Sonntag dann in der 1. Liga starten. Trotz der eher ungeliebten Bedenkzeit von 3min + 0 sec/Zug zeigte das Team eine überragende Leistung, Topscorer waren Alex Rustemov und Evgeniy Najer mit jeweils 56 Punkten gefolgt von Florian Handke mit 47 Punkten und Frank Holzke mit 44 Punkten. Am Sonntag wird mit dem Modus 3min +2sec/Zug gespielt.

03.05. --- 5. Aufstieg im zweiten Anlauf in der Online-Liga ---
In der 3. Liga holte der SV30 im Modus 5min+0sec nach Platz 3 beim letzten Durchgang jetzt Platz 1 und steigt somit in die 2. Bundesliga auf. Topscorer war diesmal Evgeniy Najer mit starken 48 Punkten sowie überraschend Stefan Schlange mit 37 Punkten und Daniel Lang mit 36 Punkten. Am Donnerstag geht es in der 2. Liga weiter mit dem Modus 3min + 0sec/Zug.

26.04. --- 4. Aufstieg im zweiten Anlauf in der Online-Liga ---
In der 4. Liga schafften die Blitzexperten des SV30 im Modus 3min+0sec nach Platz 4 beim letzten Durchgang jetzt mit Platz 3 den Aufstieg in die 3. Liga. Topscorer war erneut Alex Rustemov mit 65 Punkten gefolgt von Tom Thelen mit 52 Punkten. Am Donnerstag geht es in der 3. Liga weiter mit dem Modus 3min + 2sec/Zug.

19.04. --- 3. Aufstieg in Folge in der Online-Liga ---
In der 5. Liga verbuchte der SV30 mit Platz 2 erneut hinter dem schwedischen Großmeisterteam aus Wasa den dritten Aufstieg in Folge mit einer starken Teamleistung. Alex Rustemov war der Topscorer mit 43 Punkten vor Janusz Koscielski mit 34 Punkten und Matthias Körber mit 32 Punkten.
Am Donnerstag, 23.04. geht es dann in der 4. Liga weiter mit dem Modus 5min + 0sec/Zug.

16.04. --- 2. Aufstieg in Folge in der Online-Liga ---
Auch in der 6. Liga schaffte der SV30 mit Platz 3 hinter dem schwedischen Großmeisterteam aus Wasa den erneuten Aufstieg in Liga 5 mit einer kompakten Mannschaftsleistung. Tom Thelen war der Topscorer mit 46 Punkten vor Stefan Schlange mit 36 Punkten.
Schon am Sonntag, 19.04. geht es dann in der 5. Liga weiter mit dem Modus 3min + 2sec/Zug.

12.04. --- Aufstieg in der Online-Liga geschafft ---
Zu Zeiten von Corona hat die Online-Plattform Lichess eine Online-Liga mit 7 Spielklassen eingerichtet, die sich eines großen Zulaufs erfreut. Erstmalig hat der SV30 auch in der 7. Liga teilgenommen, es wurden über 2 Stunden Nonstop-Blitzpartien gespielt mit 10 Teams, die besten 5 Spieler jedes Teams kamen in die Wertung. Im ersten Anlauf schaffte der SV30 gleich mit Platz 1 den Aufstieg in die 6. Liga, die schon am 16.04. stattfindet.
Topscorer für den SV30 waren WFM Jevgenija Leveikina mit 41 Punkten und Tom Thelen mit 38 Punkten, für den SV30 waren 10 Spieler am Start.

10.04. --- Karfreitagsblitzturnier online ---
Das erste Online-Blitzturnier (5 min + 5sec/Zug) auf Lichess gewann FM Janusz Koscielski mit 8,0 Punkten klar vor Matthias Körber mit 6,0 Punkten sowie Tom Thelen und Ulf Gohla mit jeweils 5,5 Punkten. Auf den weiteren Plätzen Stefan Schlange und Stefan Hirsch mit 5,0 Punkten, Johannes Franke mit 4,5 Punkten, Gerd Schmedders mit 3,5 Punkten und Daniel Lang mit 1,5 Punkten.

08.03. --- SV30 I spielt 4:4 gegen Münster, SV30 IV verliert 3,5:4,5 gegen Springer Bochum ---
In der 7. Runde der NRW-Oberliga holte die die 1.Mannschaft in einem bis zum Schluß packenden Match ein 4:4-Unentschieden gegen den SK Münster, Johannes Franke gewann mit einer schönen Angriffspartie und Ralph Sandkamp gewann im Turmendspiel mit einem Mehrbauern.
Die 4.Mannschaft verlor in der Verbandsbezirksliga gegen Tabellennachbar SF Springer Bochum mit 3,5:4,5, hier konnte nur Klaus-Peter Hielscher einen vollen Punkt verbuchen.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

01.03. --- SV30 III verliert 3:5 gegen Topteam der Liga ---
In der 6. Runde der Verbandsklasse unterlag die Dritte dem Topteam der Liga SV Hamm recht unglücklich mit 3:5, bei 6 Remisen wurden 2 Partien verloren. Dabei sah es zwischenzeitlich eher nach einem Gewinn aus.
(Spielbericht auf der Verbandsklassen-Seite)

23.02. SV30 II gewinnt 5,5:2,5 gegen Gütersloh
Mit einem überraschend klaren 5,5:2,5 gegen den SV Gütersloh verteidigte die Zweite des SV30 die Tabellenspitze in der NRW-Klasse. Bei 5 Remisen gewannen Gerd Schmedders, Thomas Peter und Stefan Schlange ihre Partien.
(Spielbericht auf der NRW-Klassen-Seite)

16.02. SV30 I spielt 4:4 gegen Dinslaken, SV30 IV verliert 2,5:5,5 gegen Hattingen
In der 6. Runde der NRW-Oberliga holte die die 1.Mannschaft ein 4:4-Unentschieden gegen den SV Dinslaken, bei vier Remisen konnten Walter Wengenroth und Jörg Kähmann ihre Partien gewinnen.
Die 4.Mannschaft verlor in der Verbandsbezirksliga gegen die starke Mannschaft des SV Hattingen mit 2,5:5,5, obwohl sie nach ca. 3 Stunden gute Chancen auf den einen oder anderen Punkt hatte, es gewann nur Helge Domogalski.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

02.02. SV30 II gewinnt 5:3 in der NRW-Klasse, SV30 V verliert kampflos 0:4
Mit einem 5:3-Sieg beim bisherigen Tabellenführer SF Werden hat die Zweite nun selber die Tabellenspitze mit einem Punkt Vorsprung übernommen. Bei 2 Remisen von Ralf Schlehöfer und Ulf Gohla gewannen Thomas Peter, Daniel Lang, Stefan Schlange und Markus Schwebel ihre Partien. In der Kreisklasse mußte die Fünfte ihr Spiel gegen Springer Bochum II absagen, da mehr als die Hälfte der Spieler sich krank gemeldet hatten.
(Spielberichte auf der NRW-Klassen-Seite und Kreisklassen-Seite)

31.01. FM Koscielski gewinnt Last-Friday-Schnellturnier Runde 4
Die vierte Runde der Schnellschach-Grand-Prix-Serie gewann FM Janusz Koscielski mit 6,0 aus 7 Partien vor WFM Jevgenija Leveikina mit 5,5 Punkten und Johannes Franke mit 5,0 Punkten, es waren 12 Spieler am Start. Die Ratingpreise gingen an die beiden Höntroper Jürgen Tolksdorf und Oswin Bock.

26.01. SV30 I verliert klar mit 2:6, SV30 IV spielt 4:4 gegen Günnigfeld II
In der 5. Runde der NRW-Oberliga gab es für die die 1.Mannschaft eine klare 2:6-Niederlage gegen den SV Mülheim-Nord II, es gab vier Remisen durch Timo Sträter, Jörg Kähmann, Ralf Schlehöfer und Matthias Körber.
Die 4.Mannschaft kam im Lokalderby in der Verbandsbezirksliga gegen den SV Günnigfeld II zu einem 4:4-Unentschieden, alle Partien endeten nach längerem Kampf Remis.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

19.01. SV30 III gewinnt knapp 4,5:3,5 gegen SC Mülheim
In der 5. Runde der Verbandsklasse gewann die Dritte das erste Match des neuen Jahres mit nach hartem Kampf mit 4,5:3,5 gegen den SC Mülheim. Bei drei Remisen konnten Uli Schlee, Uli Wolf und Tom Thelen volle Punkte einfahren. Da der SV Hamm überraschend verlor, verbesserte sich die Dritte mit dem Erfolg in der Tabelle auf Rang 2 punktgleich mit Spitzenreiter FS Dortmund.
(Spielbericht auf der Verbandsklassen-Seite)

12.01. SV30 II gewinnt 4,5:3,5 in der NRW-Klasse, SV30 V spielt 2:2 gegen Witten III
Einen gelungenen Jahresauftakt hatten die am Wochenende aktiven Teams des SV30. Die Zweite gewann das Heimspiel gegen Turm Raesfeld mit 4,5:3,5. volle Punkte holten Ralf Schlehöfer, Stefan Schlange und Markus Schwebel. In der Kreisklasse gab es ein 2:2 gegen die SG Witten III, hier gewannen Marc und Jan Gallert ihre Partien.
(Spielberichte auf der NRW-Klassen-Seite und Kreisklassen-Seite)

20.12. FM J. Koscielski gewinnt Otto-Lange-Schnellturnier
Das traditionelle Otto-Lange-Schnellturnier war in diesem Jahr stark besetzt, 13 von 16 Spielern hatten eine DWZ über 2000. Sieger wurde FM Janusz Koscielski mit 6,0 Punkten aus 7 Partien vor FM Timo Sträter mit 5,5 Punkten. Auf den weiteren Plätzen landeten FM Ralf Schlehöfer, Johannes Franke und Tom Thelen. Die Ratingpreise gingen an WFM Jevgenija Leveikina und Thomas Peter.

15.12. SV30 I gewinnt 5:3 gegen Letmathe, SV30 IV verliert 1,5:6,5 gegen Bochum 02 III
In der 4. Runde der NRW-Oberliga kam die 1.Mannschaft beim SV Letmathe mit einem 5:3-Erfolg zum ersten Saisonsieg, es gewannen Wilfried Schröder, Stefan Hirsch und Thomas Peter.
Die 4.Mannschaft verlor in der Verbandsbezirksliga gegen das Topteam der Liga SV Bochum 02 III klar mit 1,5:6,5. Den einzigen vollen Punkt konnte Hanne Schneider verbuchen.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

08.12. SV30 III gewinnt 5,5:2,5 gegen SK Sodingen/Castrop III
In der 4. Runde der Verbandsklasse gewann die Dritte klar mit 5,5:2,5 gegen den SK Sodingen/Castrop III. Siege holten Regina Büchle, Tom Thelen, Wieland Voß und Jürgen Meyer.
(Spielbericht auf der Verbandsklassen-Seite)

01.12. SV30 II gewinnt 5,5:2,5 in der NRW-Klasse, SV30 V spielt 2:2 gegen Gerthe-Werne IV
Einen klaren 5,5:2,5-Erfolg brachte die Zweite in der NRW-Klasse mit von der weitesten Auswärtsfahrt beim SV Soest. Es gewannen die vier hinteren Bretter Thomas Peter, Stefan Schlange, Gerd Schmedders und Markus Schwebel. Im Spitzenspiel der Kreisklasse gabe es ein 2:2 gegen den SC Gerthe-Werne IV, hier holte Fabian Hielscher einen vollen Punkt.
(Spielberichte auf der NRW-Klassen-Seite und Kreisklassen-Seite)

29.11. Last-Friday-Schnellturnier Runde 3 am 29.11.
Die dritte Runde der Schnellschach-Grand-Prix-Serie gewann FM Walter Wengenroth mit 6,0 aus 7 Partien vor Gerd Schmedders mit 5,5 Punkten und Matthias Hahn (SV Linden) ebenfalls mit 5,5 Punkten, es waren 12 Spieler am Start.

17.11. SV30 III spielt 4:4 gegen Rüttenscheid
Nach zwei Siegen kam die Dritte in der 3. Runde der Verbandsklasse zu einem eher glücklichen 4:4-Unentschieden. Bei 6 Remisen konnte nur Tom Thelen einen vollen Punkt verbuchen.
(Spielbericht auf der Verbandsklassen-Seite)

10.11. SV30 I spielt 4:4 gegen Katernberg, SV30 IV verliert 3,5:4,5 gegen Gerthe-Werne II
In der 3. Runde der NRW-Oberliga kam die 1.Mannschaft nach sehr spannendem Verlauf im Lokalderby gegen die SF Katernberg zu einen 4:4-Unentschieden, Johannes Franke gewann ebenso wie Stefan Hirsch.
Die 4.Mannschaft verlor in der Verbandsbezirksliga äußerst unglücklich gegen den SC Gerthe-Werne II mit 3,5:4,5. Hier holte Henryk Kasprowski per Damenopfer den einzigen vollen Punkt.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

03.11. SV30 II holt ersten Sieg in der NRW-Klasse
Einen überzeugenden 5:3-Erfolg holte die Zweite in der NRW-Klasse gegen den SK Holsterhausen und schaffte damit den Anschluß ans Mittelfeld der Liga. Volle Punkte konnten Daniel Lang, Ralf Schlehöfer, Jürgen Meyer und Markus Schwebel verbuchen.
(Spielbericht auf der NRW-Klassen-Seite)

27.10. SV30 III schlägt SW Oberhausen 5:3
Zu einem hart erkämpften 5:3-Erfolg kam die Dritte in der Verbandsklasse gegen SW Oberhausen und landete damit den zweiten Saisonsieg. Volle Punkte holten Günther Kotulla, Tom Thelen und Uli Wolf.
(Spielbericht auf der Verbandsklassen-Seite)

25.10. FM Koscielski gewinnt Last-Friday-Schnellturnier
Die 2. Runde der Schnellschach-Grand-Prix-Serie gewann souverän FM Janusz Koscielski mit 7,0 Punkten aus 7 Partien, auf Platz 2 landete überraschend Theo Hat (Bochum 02) mit 5,0 Punkten. Der Ratingpreis ging an Udo Hoppe. Die nächste Runde findet am Freitag, 29.11. statt.

13.10. SV30 I + SV30 IV verlieren
Im ersten Saisonmatch der NRW-Oberliga unterlag die 1.Mannschaft der SG Bochum 31 I äußerst unglücklich mit 3:5, den einzigen vollen Punkt holte Matthias Körber. Gleich an drei Brettern waren bessere Ergebnisse möglich.
Die 4.Mannschaft verlor klar gegen das Topteam der Verbandsbezirksliga SV Welper II mit 2,5:5,5. Hier konnte Teamchef Klaus-Peter Hielscher einen vollen Zähler verbuchen.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

06.10. SV30 II mit 4:4 im Lokalderby gegen SF Katernberg II
Nach wechselhaftem und bis zum Ende spannenden Verlauf gab es in der zweiten Runde der NRW-Klasse ein 4:4-Unentschieden für die 2. Mannschaft gegen die Zweitvertretung der SF Katernberg. Volle Punkte konnten Tom Thelen, Thomas Peter und Gerd Schmedders verbuchen.
(Spielbericht auf der NRW-Klassen-Seite)

29.09. SV30 III + SV30 V gewinnen
In der verlegten ersten Runde der Verbandsklasse kam die 3. Mannschaft zu einem überzeugenden 5,5:2,5-Erfolg gegen die SG Bochum 31 III. Volle Punkte holten bei 5 Remisen Wieland Voß, Jürgen Meyer und Uli Wolf.
Die 5.Mannschaft gewann gegen die SF Springer Bochum II mit 3:1. Hier gewannen Jan Gallert, Fabian Matischok und Fabian Hielscher.
(Spielberichte auf der Verbandsklassen-Seite und Kreisklassen-Seite)

27.09. FM Koscielski gewinnt Last-Friday-Schnellturnier
Die erste Runde der Schnellschach-Grand-Prix-Serie gewann souverän FM Janusz Koscielski mit 6,5 Punkten aus 7 Partien, auf Platz 2 landete Matthias Hahn (SV Linden) mit 5,0 Punkten. Den Ratingpreis holte Matthias Dick. Die nächste Runde findet am Freitag, 25.10. statt.

15.09. 2 Siege am Wochenende
In der ersten Runde der NRW-Oberliga gewann die 1. Mannschaft kampflos gegen DJK Aachen II, die ihre Mannschaft zum Saisonbeginn zurückzogen.
Die 4.Mannschaft gewann das Lokalderby gegen die SG Höntrop II klar mit 6,5:1,5. Volle Punkte steuerten Tanja Kraus, Günther Kotulla, Guido Koch, Frank Laskowski und Rolf Böhmfeldt bei.
(Spielberichte auf der NRW-Oberliga-Seite und Verbandsbezirksliga-Seite)

08.09. Sieg und Niederlage zum Saisonauftakt
Zum Saisonstart verlor die 2. Mannschaft in der NRW-Klasse beim SV Sundern, der am Spitzenbrett mit Großmeister Michael Hoffmann antrat, recht unglücklich mit 3:5, Tom Thelen holte einen vollen Punkt, Uli Schlee, Uli Wolf, Thomas Peter und Gerd Schmedders spielten Remis.
Die 5.Mannschaft gewann das Auftaktspiel in der Kreisklasse glücklich mit 2,5:1,5 gegen die SG Witten III. Fabian Hielscher und Fabian Matischok holten volle Punkte und Marc Gallert spielte Remis. (Spielberichte auf der NRW-Klassen-Seite und Kreisklassen-Seite)

01.08. Last-Friday-Schnellturniere
In der Saison 2019/2020 richtet der SV30 wieder eine Grand-Prix-Serie mit 6 Schnellturnieren aus jeweils am letzten möglichen Freitag im Monat. Gäste sind herzlich willkommen.
Startgeld: 2 Euro ; Preise: 1. Platz: 30 Euro, 2. Platz: 20 Euro, 3. Platz: 10 Euro,

15-min-Partien, pro 50 DWZ-Punkte Differenz eine Minute Zeitabzug für den besseren DWZ-Spieler, maximale Differenz 15min - 8min
Termine:

Freitag, 27.09.2019 20:00 Uhr : Schnellturnier
Freitag, 25.10.2019 20:00 Uhr : Schnellturnier
Freitag, 29.11.2019 20:00 Uhr : Schnellturnier
Freitag, 31.01.2020 20:00 Uhr : Schnellturnier
Freitag, 28.02.2020 20:00 Uhr : Schnellturnier
Freitag, 27.03.2020 20:00 Uhr : Schnellturnier

--- SV30 - Spiellokal ---
Das Spiellokal des SV30 ist das :
-- Begegnungszentrum St.Pius, Stresemannstr. 11-13, Bo-Wattenscheid --
Trainingsabend: Freitags 18:00-19:30 Uhr Schüler+Jugend, ab 19:30 Uhr Senioren
Das Spiellokal ist zu Fuss nur 5 Minuten vom Wattenscheider Zentrum August-Bebel-Platz entfernt.

E-Mail